EDL-G-Novelle und Auswirkungen auf die Energieauditpflichten

Am 26.11.2019 ist das novellierte Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) in Kraft getreten. Zentraler Inhalt des EDL-G ist die verpflichtende Durchführung von Energieaudits für sog. Nicht-KMU gemäß DIN EN 16247-1. Mit der Neufassung des EDL-G wurden zahlreiche Änderungen durchgeführt, wie z.B. eine Bagatellgrenze, wonach Unternehmen mit einem Gesamtenergieverbrauch von 500.000 kWh und weniger ein vereinfachtes Auditverfahren durchlaufen können. Neu ist ebenfalls eine verpflichtende Online-Erklärung über die Durchführung und Kernergebnisse des Energieaudits beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Darüber hinaus wurden die Anforderungen an die Energieauditoren u.a. durch die Implementierung einer Registrierungspflicht sowie einer Fortbildungspflicht verschärft.

Die Schwerpunkt-Themen unseres Webinars:
-> Einführung einer Bagatellgrenze
-> verpflichtende Online-Energieauditerklärung

Das Webinar wird in Kooperation mit dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beauftragtem Konsortium adelphi consult GmbH, PricewaterhouseCoopers GmbH sowie der Deutschen Energie Agentur-GmbH durchgeführt.

Kostenfrei

Termine & Anmeldung

Termine & Anmeldung

Ort Zeitraum Uhrzeit
- 03.03.2020 10:00 Uhr - 11:00 Uhr Abgelaufen

Kostenfrei

Termine & Anmeldung

Moderator

Julian König
Leiter Key Account Management & Experten, Experte Energiemanagement


Ihre Ansprechpartnerin

Anke Handera
+49 69 95427-286
anke.handera@dqs.de

"Ich freue mich sehr auf Ihre Teilnahme und den Kontakt mit Ihnen."