Whitepaper: Mit ISO 14064 zur Treibhausgas-Bilanzierung

Frankfurt am Main, 28. Oktober 2020 – Wirkungsvolles Klimamanagement setzt die Aufstellung einer Treibhausgas-Bilanz voraus. Dabei ist die Quantifizierung direkter und indirekter Treibhausgasemissionen eine zentrale Aufgabe, die teils erhebliche technische wie personelle Ressourcen binden kann.

Wirkungsvolles Klimamanagement setzt die Aufstellung einer Treibhausgas-Bilanz voraus. Dabei ist die Quantifizierung direkter und indirekter Treibhausgasemissionen eine zentrale Aufgabe, die teils erhebliche technische wie personelle Ressourcen binden kann.

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) hat jetzt ein Whitepaper herausgegeben, das die Schritte bis hin zur Treibhausgas-Bilanzierung (THG-Bilanzierung) gemäß der Spezifikation ISO 14064-1 beschreibt. Das Papier liefert Informationen, wie die Aufgabe einer Treibhausgas-Bilanz in Unternehmen systematisch angegangen werden kann. Das Whitepaper kann kostenfrei bei der DQS heruntergeladen werden.

Anleitung zur quantitativen Bestimmung und Berichterstattung von Treibhausgasemissionen

Die Spezifikation umfasst die Grundsätze, Leitlinien und Anforderungen an die Planung, die Entwicklung, das Management und die Berichterstattung von THG-Bilanzen. Im Whitepaper stellt die DQS die internationale Norm ISO 14064-1 vor, beschreibt die Schritte bis hin zur THG-Bilanzierung und erläutert in einem Glossar die wichtigsten Begriffe aus der Norm.

ISO 14064: Erläuterungen zur Norm

Das Whitepaper beschreibt den Charakter der Spezifikation ISO 14064-1 als eine Anleitung zur quantitativen Bestimmung und Berichterstattung von Treibhausgasemissionen sowie dem Entzug von Treibhausgasen (THG). Die Norm liefert damit eine wesentliche Grundlage für wirksames Klimamanagement in Unternehmen. Die Spezifikation ist Teil der Normenreihe ISO 14064 und wurde im Jahr 2018 gründlich überarbeitet. Eine wesentliche Neuerung ist die Quantifizierung indirekter THG-Emissionen.

Zum Autor des Whitepapers THG-Bilanzierung

Altan Dayankac ist Experte für zahlreiche Nachhaltigkeits-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsthemen und DQS-Produktmanager für ISO 45001 (Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit). Seine Expertise bringt er zudem als Autor und Moderator in Umwelt- und Arbeitsschutz-Komitees und Referent bei zahlreichen Fachveranstaltungen sowie Webinaren ein. Jüngste Fachbeiträge im DQS-Wissensforum „DQS im Dialog“ sind „Nachhaltiges Supply Chain Management mit Lieferantenaudits“, „Klimamanagement – Synergien von ISO-Normen nutzen“ oder etwa „THG-Bilanz – Ermittlung mithilfe von ISO 14064-1“.

Pressemitteilung hier herunterladen