Informationssicherheit in KMU - DQS GmbH kommt zur IT-Messe it-sa 2019

Frankfurt am Main, 12. September 2019 – Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH informiert vom 08.-10.10.2019 in Nürnberg u.a. zu ISIS12, einem kompakten Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und kommunale Verwaltungen. Unternehmen und Organisationen können sich mit ISIS12 gegen Cyberangriffe rüsten, gesetzliche Anforderungen erfüllen und Vertrauen bei Kunden und Bürgern schaffen. Anlass ist die it-sa 2019, Europas größte Messe für IT-Sicherheit, die auf dem Gelände der NürnbergMesse stattfindet.

Die DQS ist am Gemeinschaftsstand des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters e.V. in Halle 9 am Stand 9-613 vertreten. 1985 als erste deutsche Zertifizierungsgesellschaft für Managementsysteme gegründet, ist die DQS auf dem Sektor Informationssicherheit der Zertifizierungspartner des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters e.V. für die Regelwerke ISA+ und ISIS12, bei der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH akkreditierter Zertifizierer für umfassendes Informationssicherheitsmanagement nach ISO 27001 sowie von ENX Association für TISAX (Informationssicherheit in der Automobilindustrie) zugelassener Prüfdienstleister.

Sinnvoller Einstieg für KMU und Kommunen in Informationssicherheit

Einen ersten Einstieg in das Thema Informationssicherheit speziell für KMU bietet die ISA+ Informations-Sicherheits-Analyse (kurz: ISA+). Das Regelwerk wurde vom Bayerischen IT-Sicherheitscluster e. V. für KMU und Kommunen als einfacher Einstieg in ISMS entwickelt. Das Verfahren ist leicht verständlich, bedarf keiner besonderen IT-Kenntnisse und ist auch hinsichtlich einer Zertifizierung mit überschaubarem Aufwand umzusetzen.

Wer den Schritt von der Analyse hin zum Managementsystem mit einem höheren Grad an Wirksamkeit der Informationssicherheit anstrebt, wählt das zertifizierbare Regelwerk ISIS12 als Grundlage. Ebenfalls vom Bayerischen IT-Sicherheitscluster herausgegeben, bietet ISIS12 – bei überschaubarer Komplexität der IT-Strukturen – einen festen Rahmen für Informationssicherheit. Es kann anhand eines Handbuchs und einer Software prinzipiell immer noch in Eigenregie eingeführt werden, in der Regel werden aber zugelassene Berater hinzugezogen.

Literaturtipp: Von ISIS12 zu ISO 27001

Als Einstieg in die Informationssicherheit ist ISIS12 eine gute und bewährte Wahl. Speziell für den Bedarf von KMU bzw. Kommunen und Verwaltungen dieser Größe ausgelegt, stößt das Regelwerk jedoch mit zunehmender Komplexität der IT-Strukturen an seine Grenzen. In Unternehmen und Organisationen entsteht deshalb der Bedarf nach einem leichteren Umstieg auf ISO 27001. Dem kommt die Revision von ISIS12 nun nach – die überarbeitete Fassung 2.0 wird für Ende 2019 erwartet. Zum DQS-Blogbeitrag „ISIS12 2.0 – Update ebnet Weg zu ISO 27001“ gelangen Sie hier: https://www.dqs.de/blog/informationssicherheit/von-isis12-zu-iso27001/

Sie kommen zur it-sa 2019?

Eine Kontakt- oder Terminanfrage an die DQS können Sie elektronisch unter diesem Link absenden: https://www.it-sa.de/de/ausstellerprodukte/itsa19/aussteller-45892768/dqs-gmbh. Für eine Terminvereinbarung steht ebenfalls Frau Christine Kohnert (DQS GmbH) unter der Rufnummer 069 95427-163 oder per E-Mail an christine.kohnert(at)dqs.de zur Verfügung

Über Informationssicherheit in KMU - DQS GmbH kommt zur IT-Messe it-sa 2019 (PDF)