ENERGIE EFFIZIENT MANAGEN

ISO 50001

Energie und Kosten sparen geht Hand in Hand – jedenfalls, wenn Sie über ein nach ISO 50001 zertifiziertes Energiemanagementsystem verfügen. Das A und O dabei ist die Verbesserung der Energieeffizienz, das Motto: nachhaltig wirtschaften!

Je effizienter Ihr Unternehmen mit Energie umgeht, desto geringer ist der verursachte CO2-Ausstoß. Und wenn Sie die gesetzlichen Rahmenbedingungen erfüllen, schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern können unter bestimmten Voraussetzungen auch noch Steuern sparen, zum Beispiel beim Spitzenausgleich.

  • Energiemanagement
  • transparente Energieströme
  • Kostenreduktion
  • Steuerersparnis

ISO 50001 wurde erstmals im Jahr 2011 veröffentlicht und dient als Grundlage für den Aufbau eines umfassenden Energiemanagementsystems. Die aktuelle, im August 2018 erschienene Version ist ISO 50001:2018. Die Norm basiert auf dem PDCA-Zyklus sowie auf der High Level Structure. Energiemanagement lässt sich daher leicht in bestehende Managementsysteme integrieren. Sie zielt auf die fortlaufende Verbesserung der energiebezogenen Leistung Ihres Unternehmens mit Schwerpunkt auf die energetische Bewertung und Einführung eines Energieplanungsprozesses. Die wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Energiemanagement: systematisches Erfassen der Energieströme, Aufstellen von Energiezielen und Aktionsplänen sowie detaillierte und geeignete Überwachungsmechanismen. Die Umsetzung rechtlicher Anforderungen bringt zusätzliche Handlungssicherheit.

  • fortlaufende Verbesserung der Energieeffizienz
  • kontinuierliche Überwachung der Energieströme
  • systematische Reduzierung von Energieverbrauch und Energiekosten 
  • konsequente Beachtung gesetzlicher Anforderungen
  • gezielte Verringerung von Treibhausgasemissionen
  • anerkannte Grundlage für mögliche Steuervergünstigungen

Jede Zertifizierung planen wir individuell, die Audits stimmen wir mit Ihnen auf die jeweiligen Gegebenheiten, Unternehmensziele und Erfolgsfaktoren ab. Als erste Leistungsbewertung des Energiemanagementsystems kann ein Voraudit zur Ermittlung von Stärken und Verbesserungspotenzial dienen. Bei größeren Zertifizierungsprojekten ist ein Projektplanungsmeeting eine gute Gelegenheit für Sie, um den Auditleiter kennenzulernen und gemeinsam einen individuellen Auditplan für Bereiche und Standorte zu entwickeln. Das DQS-Zertifikat dokumentiert Ihre erfolgreiche Umsetzung aller Anforderungen im Unternehmen (Rezertifizierung alle drei Jahre). Für die Durchführung von Erst- und Rezertifizierungen ist die Akkreditierungsgrundlage ISO 50003 maßgeblich.
Achtung: Eine Zertifizierung nach ISO 50001:2011 führt die DQS mit Erscheinen der revidierten Version 2018 nur noch bis zum 20. Februar 2020 durch.

Sprechen Sie uns an

Team Energie

Sprechen Sie uns an

Team Energie

energie@dqs.de

ISO 50001:2018 ist erschienen

Seit ihrer Veröffentlichung in 2011 ist ISO 50001 eine Erfolgsgeschichte. Die Zahl der Organisation, die dieses strategische Tool nutzen, um ihre energiebezogene Leistung zu verbessern, steigt von Jahr zu Jahr stetig an. ISO 50001 hat dazu beigetragen, in Unternehmen die die Ressource Energie systematisch zu nutzen, und leistet somit einen großen Beitrag zu einer der großen Herausforderungen, dem Klimaschutz. Auch unsere Erfahrung als DQS bestätigt diesen Erfolg, und wir können auf herausragenden erreichten Ziele der zertifizierten Organisationen aufsetzen.

Erste Informationen zu Übergangsfristen und wesentlichen Änderungen des revidierten Standards finden Sie HIER.

Interview: Neues aus der Energie-Normenwelt ISO 50003 (Control 2017)

B. Schweiger Control 2017 – Interview: Neues aus der Energie-Normenwelt ISO 50003 Im Mai 2017 war die DQS auf der Control, der Weltleitmesse für Qualitätssicherung, vertreten. Am Messestand der Quality Engineering, dem Fachmagazin für das Qualitätsmanagement,...

 

Veranstaltungen
zum Thema

Veranstaltungen
zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren