QUALITÄT IN DER AUTOMOBILINDUSTRIE

IATF 16949 Zertifizierung

Sie suchen Marktzugang zur Automobilbranche oder möchten als Top-Lieferant Ihren Status sichern? Automobilhersteller erwarten von Ihnen dazu einen aussagekräftigen Nachweis Ihrer Qualitätsfähigkeit: ein Zertifikat nach IATF 16949:2016.

Mit einem nach IATF 16949 zertifizierten Qualitätsmanagementsystem macht Ihr Unternehmen die Qualität seiner Leistungen transparent und weist seine Prozessqualität über die gesamte Wertschöpfungskette nach.

 

 

  • International anerkannter Qualitätsnachweis in der Automobilindustrie
  • Fortlaufende Prozessoptimierung und Minimierung von Verlusten
  • Hohes Maß an Vertrauen und Loyalität bei Ihren Kunden
  • Zunehmende Wettbewerbsfähigkeit und Imagegewinn
 
Angebotsanfrage

Ihre Ansprechpartnerin Regine Bullon-Haro:
"Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für die IATF 16949-Zertifizierung."
 

Jetzt Angebot anfordern

Die weltweit operierende Automobilindustrie steht für exzellente Prozessqualität, für kontinuierliche Verbesserungsprozesse, höchsten Standard und Innovationskraft. IATF 16949 ist die Norm für Qualitätsmanagementsysteme von Lieferanten in der Automobilbranche.

Die Norm wurde von einer gemeinsamen Arbeitsgruppe, der International Automotive Task Force IATF, mit dem Ziel entwickelt, die Qualitätsfähigkeit und den gesamten Zertifizierungsprozess innerhalb der Lieferkette zu verbessern – und so im höchsten Maße für System- und Prozessqualität zu sorgen.

Seit der Veröffentlichung im Oktober 2016 ist IATF 16949 Nachfolger von ISO/TS 16949 und damit die Zulassung für diese international agierende Industrie. IATF 16949 ist nach der gemeinsamen Grundstruktur für Managementsystemnormen der ISO (High Level Structure) aufgebaut und ergänzt die weltweit anerkannten Standards von ISO 9001:2015 um die erweiterten Anforderungen der Branche.

IATF 16949 bedeutet Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie. Durch die Revision hat das Regelwerk zusätzlich zur Anpassung an ISO 9001 eine Reihe von automobilspezifischen Änderungen erfahren, beispielsweise im Umgang mit sicherheitsrelevanten Teilen, für Produkte mit integrierter Software und in der Rückverfolgbarkeit. 

Die meisten OEM*-Mitglieder der IATF fordern obligatorisch den Nachweis eines Qualitätsmanagementsystems. Ob Kleinunternehmen, Mittelstand oder Konzern: Für sie ist ein Zertifikat nach IATF 16949 die Eintrittskarte für die Automobilindustrie.

* OEM Original Equipment Manufacturer

Nach IATF 16949 zertifizierte Unternehmen verbessern die Zuverlässigkeit und Prozessfähigkeit in der gesamten Lieferkette, minimieren Fehler und Risiken und tragen dazu bei, Verschwendung in der Lieferkette zu reduzieren.

Der Standard IATF 16949 ist daher im Sinne kundenspezifischer Anforderungen für alle relevant, die für die Automobilindustrie in den Bereichen Produktion oder Montage arbeiten oder als potenzieller externer Zulieferer gelistet sind.

Die Unternehmensleitung erhält durch die unabhängige und fachkundige Zertifizierung des Managementsystems die Gewissheit, dass das System konform mit den Anforderungen der IATF 16949 ist. Mit ihrem ganzheitlichen Blick auf Menschen, Prozesse und Ergebnisse identifizieren unsere Auditoren dabei Verbesserungspotenzial und geben Orientierung für Entscheidungsprozesse.

Durch die fortlaufende Prozessoptimierung und kontinuierliche Verbesserung Ihrer Organisation optimieren Sie Ihr Leistungsniveau, minimieren Verluste und liefern höchste Prozessqualität für Ihr Unternehmen.

Sind alle Anforderungen von IATF 16949 umgesetzt, können Sie Ihr Managementsystem zertifizieren lassen. Dabei durchlaufen Sie bei der DQS einen mehrstufigen Zertifizierungsprozess.

  • (1) Erstgespräch und Zieldefinition

Im ersten Schritt des Prozesses tauschen Sie sich mit uns über Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation, Ihr derzeitiges Qualitätsmanagement und die Ziele einer IATF 16949 Zertifizierung aus. Auf dieser Basis erhalten Sie ein individuelles, auf Ihren Bedarf zugeschnittenes Angebot.

  • (2) Projektplanung und Voraudit (optional)

Diese Schritte bereiten das eigentliche Audit zur Zertifizierung vor. Die Projektplanung kann bei größeren Projekten sinnvoll sein, um Zeitpläne und Durchführung der Audits für Standorte oder Bereiche zu planen. Zudem bietet ein Voraudit die Möglichkeit, im Vorfeld Stärken und Verbesserungspotentiale des Systems zu ermitteln.

  • (3) Zertifizierungsaudit der Stufen 1 und 2

Die Begutachtung startet mit einer Systemanalyse (Audit Stufe 1) und der Bewertung Ihrer Dokumentation, der Ziele, der Ergebnisse Ihrer Managementbewertung und der internen Audits. Das eigentliche Zertifizierungsaudit (Audit Stufe 2) muss nach maximal 90 Tagen der Stufe 1 folgen. Im Audit haben die Auditoren einen ganzheitlichen Blick auf Menschen, Prozesse und Ergebnisse und zeigen Ihnen auch Chancen und Potenziale auf.
 

  • (4) Systembewertung

Nach dem Audit werden die Ergebnisse innerhalb weiterer 15 Tage bewertet. Wenn alle Anforderungen erfüllt sind, erhalten Sie das IATF 16949-Zertifikat. Sollten Abweichungen festgestellt worden sein, beginnt eine Frist von 90 Tagen für das Management dieser Nichtkonformitäten, der sogenannte „Dezertifizierungsprozess“. Notwendige Korrekturmaßnahmen müssen innerhalb von maximal 60 Tagen übermittelt werden.
 

  • (5) Überwachungsaudits

Jährlich werden wesentliche Komponenten des Systems vor Ort erneut auditiert, um weitere Verbesserungen zu erzielen.
 

  • (6) Rezertifizierung

Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von max. drei Jahren. Vor dem Ablauf des Zertifikats wird die Rezertifizierung durchgeführt, um die kontinuierliche Erfüllung der Anforderungen weiterhin zu gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen die Rezertifizierung drei Monate (90 Tage) vor Zertifikatsablauf.

Wie hoch die Kosten für eine IATF 16949 Zertifizierung ausfallen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So spielt es zum Beispiel eine wichtige Rolle, ob bereits ein zertifiziertes Managementsystem vorhanden ist. Auch die Größe Ihres Unternehmens und die Komplexität Ihres Qualitätsmanagementsystems haben Einfluss auf die Auditdauer und die Kosten einer Zertifizierung.

Aus diesen Gründen lassen sich die Zertifizierungskosten nach IATF 16949 nicht pauschal benennen. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot, zugeschnitten auf Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation.

  • Akkreditierungen für alle maßgeblichen Regelwerke der Automobilindustrie
  • Branchenerfahrene Auditoren rund um den Globus
  • Mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen
  • Akkreditierte Zertifikate mit internationaler Akzeptanz
  • Wertschöpfende Einblicke in Ihr Unternehmen durch unsere Experten
  • Persönliche, reibungslose Betreuung durch unsere Spezialisten – regional, national und international
  • Individuelle Angebote mit flexiblen Vertragslaufzeiten ohne versteckte Kosten

IATF 16949: Ausgewählte Referenzen

TRIMET Aluminium SE
BAUMANN GMBH
A.i.m. GmbH
GPV Germany GmbH
NSI Präzisionsdrehteile GmbH
Mesa Parts GmbH
Heiche Oberflächentechnik GmbH
Schneider GmbH
Kößler technologie GmbH
CeramTec GmbH
Helag electronic GmbH
Caramba Chemie GmbH & Co. KG
Kissling Elektrotechnik GmbH
Erich Lacher Präzisionsteile GmbH & Co. KG
Stecher GmbH
Synflex Group
GERO GmbH & Co. KG
Klumpp GmbH & Co. KG
Voss Federn GmbH & Co. KG
KAMEI GmbH & Co. KG
Leibold & Amann GmbH & Co. KG

Informationssicherheit mit TISAX

Sie sind Zulieferer oder Dienstleister für die Automobilindustrie? Dann brauchen Sie den Nachweis über die Sicherheit der Ihnen von Auftraggebern überlassenen Daten jetzt nur noch einmal zu erbringen – als Teilnehmer am TISAX-Verfahren. Als registrierter Teilnehmer wird Ihr Prüfergebnis des von einem akkreditierten Prüfungsdienstleister nach VDA ISA durchgeführten Assessments von anderen TISAX-Teilnehmern anerkannt.

Informationen