ARBEITSSCHUTZ ALS FÜHRUNGSAUFGABE

BS OHSAS 18001

Zu den Kernaufgaben Ihres Unternehmens zählt auch, der Fürsorgepflicht für Ihre Mitarbeiter nachzukommen. Ein zertifiziertes Managementsystem mit den Schwerpunkten Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ist dafür die geeignete Grundlage.

Mit der Erfüllung der umfassenden Anforderungen des seit Jahren bewährten Regelwerks BS OHSAS 18001 stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur eigenen Ansprüchen, sondern auch allen arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften gerecht werden.

  • Arbeitssicherheit
  • Gesundheitsschutz
  • Fürsorgepflicht
  • Compliance

BS OHSAS 18001 beruht auf dem englischen Standard BS 8800 aus dem Jahr 1996 und liegt heute in der Version von 2007 vor. Die Anforderungen konzentrieren sich auf Kriterien wie Arbeitsschutzpolitik, Gefährdungsermittlung, Risikobeurteilung und -lenkung und stellen zudem rechtliche Themen in den Vordergrund. Arbeits- und Gesundheitsschutz wird als Führungsaufgabe betrachtet, um der Fürsorgepflicht und Vorbildfunktion für die Mitarbeiter besser gerecht zu werden. BS OHSAS 18001 wird nach dreijähriger Übergangsfrist im März 2021 durch ISO 45001:2018 abgelöst. Die neue Norm für "Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" ist im März 2018 in erschienen.

  • geringere Unfall- und Krankheitsraten
  • erhöhtes Sicherheitsbewusstsein Ihrer Mitarbeiter 
  • weniger Ausfalltage und niedrigere Kosten
  • höhere Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation
  • gesteigerte Rechtssicherheit
  • verbessertes Unternehmensimage verschafft Wettbewerbsvorteile

Sie haben zwei Möglichkeiten: Sie können Ihr Managementsystem vollumfänglich nach den Anforderungen von BS OHSAS 18001 zertifizieren lassen sowie nach einzelnen Aspekten oder Prozessen. In beiden Fällen zeigen wir Ihnen die Stärken Ihres Systems, aber auch Verbesserungspotenzial auf. Die Ergebnisse von Audits einzelner Aspekte, wie z.B. der Notfallvorsorge oder Gefährdungserkennung, werden in einem Bericht festgehalten. Ein vollumfängliches Systemaudit wird bei Konformität mit dem DQS-Zertifikat bestätigt. Danach folgen jährliche Überwachungsaudits und eine Rezertifizierung nach drei Jahren. 
Konkrete Vorgaben für das Übergangsaudit zu ISO 45001 liegen zurzeit als Entwurf des IAF (International Accreditation Forum) vor.

Sprechen Sie uns an

Team Arbeitsschutz

Sprechen Sie uns an

Team Arbeitsschutz

arbeitsschutz@dqs.de

Warum ISO 45001?

BS OHSAS 18001 wird in 125 Ländern von rund 90.000 Unternehmen angewendet. Die jüngste Revision von ISO 9001 hat allerdings eine nicht unerhebliche Anpassung der britischen Norm notwendig gemacht, so dass die ISO bereits 2013 die Entwicklung einer eigenen, global verwendbaren Norm auf der Basis der neuen gemeinsamen Grundstruktur beschlossen hat. Die Absicht: vollumfängliche Integration des Arbeitsschutzes in ein bestehendes Managementsystem.